O2 Handyversicherung

O2 Handyversicherung mit Schutzbrief Der Handyanbieter O2 zählt zu den führenden Versorgungsgesellschaften am Markt. Neben verschiedenen Handytarifen, bietet der Konzern auch attraktive Handymodelle an. Neue Handys oder Smartphones können sowohl mit dem Handyvertrag als auch über das MyHandy Angebot von O2 erworben werden. Bei einem MyHandy Wahltarif müssen Kunden keinen zusätzlichen Vertrag abschließen. Vielmehr wird das favorisierte Gerät über eine monatlich festgelegte Rate abgezahlt. Obgleich Kunden Ihr Wunschgerät zu günstigen Konditionen von O2 beziehen können, sind Sie letztendlich für den dauerhaften Bestandsschutz eigenverantwortlich. Dementsprechend müssen Sie für sämtliche Schäden, die negativ auf das Handy oder Smartphone einwirken, selbst aufkommen. Derweil kann auch die beste Vorsorge nicht jedes Unfallereignis vermeiden. Ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit kann schließlich dazu führen, dass das Handy ungewollt auf den Boden fällt. Die modernen Geräte sind hingegen sehr empfindlich, so dass schlussendlich ein Totalschaden nicht ausgeschlossen werden kann. Doch auch eine Reparatur kann mitunter sehr hohe Kosten verursachen. Dagegen können sich Eigentümer mit einem individuellen Versicherungspaket absichern. Auch O2 bietet einige Tarife an, um das Handy oder Smartphone gegen die Risiken des Alltags zu versichern.

Die unterschiedlichen Varianten der O2 Handyversicherung

Das Unternehmen O2 bietet in seinem Repertoire drei verschiedenartige Tarife für Kunden an!

Die O2 Handyversicherung S schützt das eigene Gerät sowohl gegen Flüssigkeits- als auch Zufallsschäden. Im Gegenzug müssen Versicherungsnehmer einen monatlichen Beitrag in Höhe von 5 € leisten, die Selbstbeteiligung im Schadensfall beträgt 30 €. Das Versicherungspaket kann für alle Handymodelle abgeschlossen werden. Lediglich ein iPhone (» iPhone Schutzbrief finden!) kann über dieses Versicherungsprodukt nicht versichert werden.

Mehr Leistungen bietet die O2 Handyversicherung M. Der monatliche Grundbetrag liegt bei 7 €. Dafür wird das Gerät zusätzlich gegen Verlust oder auch Diebstahl sowie Raub gesichert. Es ist insoweit unerheblich, wie viele Schadensfälle der Kunde pro Jahr meldet. Die Selbstbeteiligung beträgt auch bei diesem Versicherungspaket 30 €. Das iPhone kann allerdings auch durch diesen erweiterten Versicherungsvertrag nicht gegen schädigende Einflüsse abgesichert werden.

Zuletzt bietet O2 ein drittes Versicherungskonzept an, das als Handyversicherung Tarif L bezeichnet wird. Dieser spezielle Versicherungsschutz wurde ausschließlich für das iPhone und Tablets entwickelt. Die Selbstbeteiligung im Schadensfall beträgt 60 €. Zuvor müssen Kunden allerdings einen monatlichen Beitrag in Höhe von 10 € leisten. Außerdem wurde die maximale Schadenskompensation auf zwei Schäden pro Jahr festgelegt. Der Versicherungsschutz deckt sowohl Flüssigkeits- als auch Zufallsschäden sowie einen Verlust durch Diebstahl oder Raub. Ein genereller Verlustschutz wird durch den Versicherungsvertrag indes nicht begründet.

O2 überzeugt im Schadensfall durch eine kompetente und schnelle Abwicklung. Ist das Handy oder Smartphone einem schädigenden Ereignis zum Opfer gefallen, können sich Kunden mit dem Handyschutzbrief direkt an den O2 Shop ihres Vertrauens wenden. Durch das Versicherungspaket haben die Versicherten einen Anspruch auf ein Austauschgerät. Insofern das beschädigte Modell in dem Shop nicht mehr verfügbar ist, müssen die Mitarbeiter für ein gleichwertiges Ersatzgerät aufkommen. Besonders flexibel erscheint der Kontrakt im Hinblick auf die Laufzeit. Der Versicherungsvertrag hat lediglich eine Mindestlaufzeit von einem Monat. Anschließend kann er zum Ende eines jeden Kalendermonats wirksam und fristgerecht gekündigt werden.

Das Tarifmodell M – Ein sinnvolles Schutzpaket für hochwertige Handygeräte

Ein direkter Vergleich zeigt, dass vor allem die O2 Handyversicherung M einem wirksamen Schutz gegen Schadensfälle bietet. Einziger Wermutstropfen ist, dass iPhone-Besitzer dieses Vertragswerk nicht in Anspruch nehmen können. Ansonsten garantiert der Tarif eine wirksame Sicherheit gegen technische sowie optische Mängel. Vor allem der Diebstahlschutz sollte bei einem entsprechenden Kontrakt in den Leistungskatalog aufgenommen werden. Teure Modelle sind für Diebe und Räuber immer wieder hochinteressant. Sowohl die Selbstbeteiligung als auch die monatlichen Beiträge liegen durchaus in einem üblichen Rahmen, so dass Leistung und Gegenleistung durchaus stimmig sind.

O2 Handyversicherung – Fazit

Die verschiedenen Tarifmodelle, die O2 in sein Versicherungsangebot aufgenommen hat, können Kunden durchaus überzeugen. Wer allerdings ein iPhone (» iPhone Versicherung) besitzt, wird sich bei einem anderen Anbieter besser absichern können. Außerdem bietet O2 seine Schutzpakete nur für solche Kunden an, die zugleich einen Handyvertrag oder Kaufvertrag über das Unternehmen abgeschlossen haben. Das bedeutet, dass externe Kunden keine Chance haben, den Versicherungsschutz in Anspruch zu nehmen. Alternativ bietet sich daher die Assona Handyversicherung an. Die Versicherungsgesellschaft hat ebenfalls mehrere Tarifmodelle in ihr eigenes Angebot aufgenommen. Für Handys, die einen Zeitwert von etwa 500 € haben, empfiehlt sich der Abschluss der Basis-Variante. Handys oder Smartphones, die einen höheren Wert haben, sollten hingegen mit dem MyProtect Tarif gegen Alltagsrisiken sowie Diebstahl und Raub gesichert werden. Der direkte Vergleich zeigt die Unterschiede ganz deutlich. Möchte der Kunde sein Handy, das einen Zeitwert von 400 € hat, versicherungsrechtlich schützen, zahlt er bei O2 einen Monatsbeitrag in Höhe von 7 € sowie eine Selbstbeteiligungssumme von 30 €. Die Versicherungsgesellschaft Assona verlangt hingegen einen monatlichen Beitrag in Höhe von 4 €. Der finanzielle Eigenbetrag liegt bei 10 % bei Zufalls- sowie Sturzschäden bzw. bei 25 %, wenn das Handy gestohlen wurde. Der Beitrag wird anhand des Zeitwerts bestimmt, den das Handy hatte, als es dem schädigenden Ereignis zum Opfer gefallen ist. Interessenten sollten insofern zuvor einen Versicherungsvergleich durchführen. Dadurch werden einerseits Kosten gespart, andererseits das Preis-Leistungs-Verhältnis optimiert.



O2 Handyversicherung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
2,44 von 5 Punkten, basierend auf 55 abgegebenen Stimmen.

Loading ... Loading ...